Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Mit der Auftragserteilung erkennt der Käufer die folgenden Verkaufs- und Lieferbedingungen an. Sie sind Bestandteil des Vertrages. Abweichende Geschäftsbedingungen des Käufers erkennen wir nicht an. Mit dem Akzeptieren der Geschäftsbedingungen des Weingutes Eifel bestätigt der Käufer, dass er volljährig ist. Ihr Vertragspartner für alle Bestellungen ist das Weingut Eifel. Die Annahme Ihrer Bestellung erfolgt durch die Versendung der Ware.

Das Angebot der in der Liste aufgeführten Weine ist freibleibend — Zwischenverkauf vorbehalten. Maßgebend ist die jeweils gültige Preisliste. Irrtümer und Preisänderungen ebenfalls vorbehalten. Alle alten Preislisten verlieren mit dem Erscheinen einer neuen Preisliste ihre Gültigkeit. Der Abschluss erfolgt durch Zusendung der Rechnung. Die Preise verstehen sich einschließlich Glas, Ausstattung und Verpackung. In den Preisen ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.

Unser Lieferservice bei Onlinebestellung: Die Lieferung erfolgt per Post oder Spedition. Pakete versenden wir mit maximal 18 Flaschen je Karton. Bei Bestellungen ab 18 Flaschen liefern wir versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Bei kleineren Aufträgen berechnen wir einen Frachtkostenanteil von 8,50 Euro je Karton. Mit Ihrer Bestellung akzeptieren Sie diese Kosten. Weitere Kosten fallen nicht an. Die Lieferung erfolgt bei vorrätiger Ware in der Regel in zwei bis fünf Werktagen, in jedem Fall jedoch schnellstmöglich. Sollten wir, wie bei Erstbestellungen obligatorisch, um Vorauszahlung bitten, so können sich die Liefertermine verschieben. Wir versenden ausschließlich an Lieferadressen innerhalb Deutschlands. Bitte beachten Sie, dass die Rechnungsanschrift ebenfalls im Inland liegen muss. Lieferungen innerhalb der EU sind jedoch möglich, bitte fragen Sie uns nach den Details. Sollte ein Artikel einmal nicht lieferbar sein, so erhalten Sie vor Auslieferung eine Benachrichtigung.

Rechnungen sind vollständig zahlbar spätestens 8 Tage nach Erhalt der Ware. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Wir behalten uns Lieferung gegen Nachnahme ausdrücklich vor. Es gilt deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist ausschließlich und für alle Arten von Rechtsstreitigkeiten Bernkastel-Kues. Bei Erstbestellung ist der Rechnungsbetrag per Vorkasse (Überweisung) zu zahlen. Sie erhalten unsere Bankverbindung umgehend mit der Bestätigung Ihrer Bestellung. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Trittenheim/Mosel.

Transportschäden lassen Sie sich bitte vom Zusteller bestätigen. Der Empfänger muss den Mangel schriftlich durch seine Unterschrift anerkennen. Beanstandungen sind innerhalb von 8 Tagen geltend zu machen. Wir sorgen für Ersatz.

Falls bestellte Ware nicht innerhalb von 10 Tagen bei Ihnen eingetroffen ist, benachrichtigen Sie uns bitte.

Eventuelle kleine kristalline Ausscheidungen sind Salze der Weinsäure und wirken sich nicht nachteilig auf den Geschmack des Weines aus. Sie stellen keinen Mangel dar. Ein Grund zur Reklamation bzw. Rückgabe des Weines ist somit nicht gegeben. Wir empfehlen, den Wein nach dem Transport mindestens 1 bis 2 Wochen kühl zu lagern.

Datenschutz: Der Schutz personenbezogener Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail ist dem Weingut Alfons Eifel ein wichtiges Anliegen. Ohne Ihre Zustimmung sammeln wir über unsere Website keinerlei personenbezogene Daten. Allein Sie entscheiden darüber, ob Sie uns, etwa im Rahmen einer Bestellung oder Anfrage, diese Daten bekannt geben wollen oder nicht. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir, um Ihre Bestellung zu bearbeiten oder Ihre Nachricht zu beantworten. Das Weingut Alfons Eifel wird Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

Belehrung nach dem Fernabsatzgesetz: Jeder Kunde, der bei uns Waren bezieht, schließt ein sogenanntes »Fernabsatzgeschäft« ab. Bei solchen Verträgen gewährt Ihnen das Gesetz das Recht, den Vertragsschluss durch einseitige Erklärung uns gegenüber zu widerrufen.

Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt der Sache. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an Weingut Alfons Eifel, Kirchgasse 9, 54349 Trittenheim.

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Um eventuelle Missverständnisse zu vermeiden, weisen wir unsere Kunden darauf hin, dass sämtliche Ware gleich welcher Art ungeöffnet bzw. unbeschädigt sein muss. Die Öffnung der Waren macht einen Widerruf des Kaufvertrages oder eine Warenrückgabe unmöglich. Sonderangebote sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen!

Salvatorische Klausel:
Nebenabreden zu diesen AGB bestehen nicht. Änderungen und Ergänzungen zu diesen AGB bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Regelung hinsichtlich des Schriftformerfordernisses. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesen AGB ist Bernkastel-Kues. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. UN-Kaufrecht (CISG) kommt nicht zur Anwendung. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleiben diese im Übrigen gültig. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll dann dasjenige gelten, was die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit der einzelnen AGB-Klauseln vereinbart hätten, um den wirtschaftlichen Erfolg dieser Klausel herbeizuführen. Das Gleiche gilt im Fall von Regelungslücken. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Soweit nichts anderes festgelegt ist, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.